fbpx

Terms & Conditions

Terms and Conditions for package tours of ErasBus Trips

  1. Conclusion of the travel contract

1.1. With booking/signing up, which can be in written form, with e-mail, orally or via the internet, the traveler bindingly offers the conclusion of the contract to the tour operator according to the tour description. The tour operator will immediately confirm the arrival of electronic bookings via email. This arrival confirmations does not represent a booking confirmation.

1.2. The contract will be solely concluded by written arrival of the booking confirmation. This does not apply to bookings that are made 7 days or less before travel begin, in this case the conclusion will be also effective with oral or telephonic confirmation.

1.3. The traveler that is issuing the booking is liable for all obligations of people he included in his/her booking, if he/she accepted this obligation in expressly written form.

1.4. If the content of the booking confirmation differs from the content in the tour description, a new offer of the tour operator has been made, which is binding for the upcoming 10 days. The contract is being concluded if the traveler accepts the new offer within the given time.

  1. Payment, insurance certificate

2.1. An insurance certificate is not to be handed over if the trip does not exceed a duration of 24 hours, no overnight stay is included and the trip price does not exceed €75.

2.2. With conclusion of the contract, a payment of 100% has to be made.

2.3. The possible remaining payment is payable till 29 days prior tour start if it is certain the the trip will happen and can not be cancelled due to in clause 7.2 named circumstances. In case of booking of multiply tickets, the down payment and remaining payment need to be made within one payment each.

2.4. In case the down payment and/or remaining payment is not being made within the mentioned times, the tour operator is entitled to withdraw the contract after reminder with payment deadline. In this case the tour operator is entitled to charge compensation fees according to clause 5.3.

2.5. In case the down payment has been agreed, the insurance certificate has been delivered and the tour operator is able to perform the booked service, the tour operator is entitled to refuse the use of the booked service if the full payment has not been made. The right of the traveler to withhold a controversial, from the tour operator demanded price raise after conclusion of the contract, remains unaffected.

  1. Services

3.1. The service obligation of the tour operator arises solely from the content of the booking confirmation and the related service description as well as the agreements that have been made between the traveler and the tour operator.

3.2. Service providers (accommodations, food establishments, sport provider, transport companies for ship, bus, plane, any means of transport, city guides, etc.) are not entitled from the tour operator to make any assurances or reach an agreement, that exceeds or contradicts the tour description of the tour operator, whose offer or booking confirmation or changes the agreed content of the contract.

3.3. City-, Accommodation- or establishment-brochures, that are not handed over by the tour operator are non-binding for it, insofar as they haven’t been made part of the contractual service of the tour operator.

3.4 Exact departure times and exact departure locations may be changed until 3 days before trip start or on short notice due to severe issues such as road blocks, etc.

  1. Service and price alternation

Alternations and deviations of the agreed content of the travel contract, that have been necessary after conclusion of the contract, and that haven’t been caused in bad faith of the tour operator, are allowed, insofar as the alternations oder deviations are not significant, not leading to a significant alternation of the service and not compromise the entire performance or the booked trip. Possible warranty claims remain unaffected, insofar as the alternated service does show any imperfection. The tour operator is obliged to inform the traveler immediately about any service alternation or service deviation. Where necessary, the tour operator will offer the traveler a change of booking or to withdraw the contract at no charge.

  1. Withdraw of the contract through the traveler, change of booking

5.1. The traveler is entitled to withdraw of the contract until 7-days before the trip. Within 7-days to trip only 50% of the payment can be refunded. The tour operator recommends to declare his/her withdraw in written form.

5.2. In case the traveler withdraws the contract or does not show up to the trip, the tour operator is entitled to claim compensation for the prior made trip arrangements and for the resulting expenses. For the calculation of the before mentioned expenses the tour operator considers the usually saved expenses and the usually possible other usage of the service.

5.3. The tour operator is entitled to claim its compensation generally as a percentage of the full tour price according to the following breakdown and the time left between the withdraw and start of the trip. Cancellations are only after confirmation from booking office.

  • For tours including flights or trains or cruises different cancellation conditions apply, depending on the cancellation policy of the particular provider. Please contact us.
  • For each reimbursement that follows a cancellation of the customers, a service fee of 10€ will get charged.
  • Refunds however can only be made to European banks using the SEPA method.
  • For no shows, no refund can be given.

5.4. The traveler’s right to proof that the tour operator has no or significantly less costs than mentioned above stays untouched. In this case, the traveler is obliged to pay the lower costs.

5.5. Instead of a general compensation according to the before mentioned regulation, the tour operator is entitled to claim its specific occurred costs respectively to the legal regulations. Those can also be higher than the before mentioned general compensations. In this case, the tour operator is obliged to proof the made expenses in detail.

5.6. If after conclusion of the contract but no later than 7 days before the tour start, due to requests of the traveler, trip changes for dates which match those days in the trip description, occur, the tour operator is entitled to charge a change of booking fee of 15€. Request to change the booking, that occur after 7 days before the trip can only be done, if possible at all, by withdrawing the contract under the conditions in clause 5.3. and simultaneous new registration. This does not affect changes in the booking that only cause minor costs.

5.7. The right of the customer to name a surrogate remains untouched through the above mentioned regulation. The tour operator is entitled to charge a fee for the change of booking. For a name change or departure city change that is requested till 8 days prior to trip departure, a fee of 15€ applies, per traveler. For package tours including flights, the tour company needs to be contacted if a name change is possible. For any name change/departure city change (if possible at all) that occurs from the 7th day prior to the trip, a fee of 50€ applies.

5.8. The conclusion of a travel cancellation insurance as well as an insurance to cover the costs for repatriation in case of sickness or accident is highly recommended as those are not included in the tour package price.

  1. Undrawn services

In case the traveler does not make use of single tour package services due to an early return voyage or other compelling reasons, the tour operator will make an effort to to get a refund from the service providers due to the saved disbursals. This obligation lapses if the service is irrelevant or if the refund is impaired by official or legal clauses.

  1. Withdrawal and termination through the tour operator

7.1. The tour operator is entitled to terminate the travel contract without previous notice after the start of the tour. This applies if the traveler disturbs the trip despite a warning or if the traveler acts in violation of the contract in a great measure so that the immediate cancelation of the contract is justified. An immediate exclusion from the trip can also be taken into consideration if the traveler commits a crime (e.g. criminal damage, stealing, bodily injury, drug consumption). If the tour operator terminates the travel contract, it still qualifies for the tour price. However the tour operator has to impute the saved disbursal as well as the benefits that occur through an alternative usage of the not used services, including the refunded amount of the service provider.

7.2 The tour operator is entitled to withdraw the travel contract due to a before mentioned minimum number of participants according to the following clauses:

The minimum number of participants is mentioned on the booking page or the booking confirmation refers to the applicable statement in the trip description. The tour operator is obligated to immediately inform the traveler about the cancellation of the trip if its certain the the trip can not be executed due to not matching the minimum number of participants.

A withdraw of the contract through the tour operator later than 29 days before the trip starts is not possible. The traveler is entitled, in case of termination of the contract through the tour operator, to demand an at least equal trip, if the tour operator is able to offer such trip without more costs for the traveler. The traveler has to claim this immediately after the tour operator informed the traveler about the termination.

  1. Limitation of liability of the tour operator

The contractual liability of the tour operator for damages that are not bodily injuries is limited to the triple tour price.

-if the damage of the traveler has not been precipitated intentional or grossly negligent
-if the tour operator is responsible for an occurred damage only through the culpability of a service provider

  1. Warranty, Withdraw of the contract through the traveler, duty to give notice

9.1. In case the trip does not get executed as the contract states, the traveler is entitled to demand remedy. The tour operator is entitled to refuse remedy if it requires a unproportional effort. The tour operator can also provide a remedy through performing an equal compensation.

9.2. For the duration of a non conventionary trip, the traveler is entitled to demand appropriate reduction of the tour price (reduction). The tour price has to be reduced proportionally to the value of the trip compared to the actual value of the trip that would have been at the time of purchase.

9.3. The traveler is obligated to inform the tour operator immediately about his/her complaint. If the traveler culpably does not inform the tour operator about a deficiency, the above mentioned entitlement for reduction does not apply.

9.4. If due to a deficiency, the trip gets significant disturbed and the tour operator does not provide remedy within a reasonable time, the traveler is entitled within the limits of statutory regulations to withdraw the travel contract – in his/her own interest and due to conservation of evidence in written form. This also applies, if the trip is not reasonable for the traveler as a result of deficiency due to important, for the tour operator not recognizable reason. The determination of a deadline is not needed if remedy is impossible or if remedy is being refused through the tour operator or if the withdrawal of the contract is being justified through a special interest of the traveler. The traveler owes the tour operator the percentage of the tour price of the used services that have been in his/her interest.

9.5. Unregarded the reduction of the trip price or the withdrawal of the contract, the traveler is entitled to demand compensation due to non-fulfilment of the contract. This does not apply if the deficiency of the trip results from a circumstance the tour operator is not responsible for.

  1. Exclusion of claims and prescription

10.1. Claims resulting from non-fulfilment of the contract (trip) need to be enforced by the traveler against the tour operator within one month after the contractual end of the trip. After the end of the before mentioned deadline, the traveler is able to enforce a claim only if he/she has been prevented from complying with the deadline without any fault.

10.2. Claims of the traveler resulting from damage of life, body or health, that are caused by intentional or negligent breach of duty of the tour operator or a legal representative or a performing agent of the tour operator, will prescribe within three years. This does also apply for claims to reimbursement other damages that result from an intentional or grossly negligent breach of duty of the tour operator or a legal representative or a performing agent of the tour operator.

10.3. The prescription according to clause 10.2. starts with the day on which the trip is contractually supposed to end .

10.4. The prescription in held in check if there are existing negotiations about the claims or the claims justifying circumstances between the traveler and the tour operator. This applies until the tour operator declines the resumption of the negotiation. The prescription eventuates earliest after three month of the above mentioned negotiation time.

  1. Passport-, Visa- and age regulations

11.1. The tour operator is obligated to inform citizens of the European Union about Passport- and Visa regulations of the country that the traveler is traveling to before conclusion of the contract. Citizens of other countries can get information hereof at the responsible consulate. No singularities concerning the traveler and the fellow travelers will be assumed (e.g. statelessness or double nationality).

11.2. Exclusively the traveler is responsible to the acquisition and carriage the required documents as well as the compliance with possible toll and foreign currency regulations. The traveler is required to bring the travel documents as informed by the tour operator prior to the trip. Possible disadvantages or additional charges (e.g. cancellation costs) that result from the disregard of the before mentioned regulations are to be charged of the traveler. This does not apply if the tour operator failed to inform the traveler right, insufficient or culpable not.

11.3. Without previous written permission, no minors are allowed on the trips.

  1. Baggage transport

The baggage transport takes place in normal extent. This means per person a maximum of one suit case or travel bag and one hand luggage. With prior given approval, exceptions are possible. Any taken piece of baggage needs to be controlled by the traveler when a possible transfer occurs.

  1. Choice of law and jurisdiction

13.1. For the entire law- and contractual relationship between the tour operator and the travelers who do not have a general residence/place of business in Austria, solely the Austrian law applies.

13.2. Decisive for any lawsuit against the traveler is his/her residence. This does not apply if the lawsuit is against fully-qualified traders, corporate body governed by private law, corporate body under public law or persons who have their usual residence in a foreign country or whose residence or usual stay is not known at the time of the lawsuit.

13.3. If international conventions or conventions of the European Union that apply to the travel contract work in favor of the traveler, the previous clauses do not apply.

 

Tour Operator is:

ErasBus Trips
Tribus Business GmbH
Opernring 1, E Block, Room 633
1010 Vienna, Austria
hello@erasbus.at

 

We are using cookies to give you the best experience. You can find out more about which cookies we are using or switch them off in privacy settings.
AcceptPrivacy Settings

  • Datenschutzbestimmung

Datenschutzbestimmung

  1. Grundlagen

Diese Datenschutzerklärung betrifft alle Personen, die die Dienstleistungen der TRIBUS Business GmbH (im Folgenden TRIBUS) nutzen. Wir informieren Sie damit über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten durch unser Unternehmen. Wir achten Ihre Privatsphäre und sind bestrebt, die gesetzlichen Vorgaben für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (EU-Verordnung Nr. 679/2016 (DSGVO), DSG 2000, DSG 2018 und TKG 2003) genau einzuhalten. Alle Ihre personenbezogenen Daten werden auf dieser Grundlage verarbeitet.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist TRIBUS, Quellenstrasse 72/3, 1100 Wien.

Mit der Nutzung unserer Dienstleistungen und der Erteilung von Einwilligungen im Sinne dieser Erklärung bestätigen Sie, dass Sie das 14. Lebensjahr vollendet haben und in der Lage sind, eine zulässige Einwilligung zu erteilen, oder dass bereits eine wirksame Einwilligung Ihres Erziehungsberechtigten oder Ihres Sachwalters vorliegt.

  1. Angaben gemäß Art 13 DSGVO

Ihre personenbezogenen Daten, das sind insbesondere

– Ihre Stammdaten (Name, Vorname, Adresse, Mail Adresse, Telefonnummer),

– die Daten in Reisedokumenten (Passnummer, Passdaten, Geburtsdatum, ausstellende Behörde, Laufzeit),

– die Daten zu Zahlungsart und im Zusammenhang mit Zahlungen, insbesondere mit EC-Karten, Kreditkarten und Bankkarten,

– die Destinationen, Hotels, Aufenthaltsdauer, Kontaktpersonen, Konditionen, Special Services, Gesundheitsdaten, Vielfliegernummer, und

– besondere Kategorien von Daten wie Gesundheitsdaten, Lohnzettel sowie Daten über besondere Bedürfnisse (wie Rollstuhl, besondere Mahlzeiten)und zu Ehe/Partnerschaft,

werden für unsere Dienstleistungen benötigt. Dazu gehören insbesondere Buchungen von Reisen, Fremdenführern, Hotels, Gastronomie, Mietfahrzeugen, Transfers, Registraturabwicklungen, Versicherungen, Events, Touren, Akkreditierungen, Gutscheine einschließlich Kundenanlage, Verrechnung und deren Überprüfung (B2B, B2C, FIT), Ticketbuchungen und Einkauf von Hotels.

Diese Daten werden deshalb zu diesen Zwecken von uns gespeichert, verarbeitet und, soweit erforderlich, an Dritte – auch Dienstleister in Drittstaaten als Auftragsverarbeiter für Reisebuchungen, Software- und Agenturdienstleistungen übermittelt.

Profiling und automatisierte Entscheidungen setzen wir nicht ein.

Die Dauer der Speicherung bemisst sich nach der Dauer unserer Geschäftsbeziehung und darüber hinaus nach den für uns geltenden gesetzlichen Aufbewahrungspflichten. Wir betonen, dass wir im Fall einer regelmäßigen Zusammenarbeit für unser bestmögliches Kundenservice bestrebt sind, Ihre bereits an uns übermittelten Kundenwünsche so gut zu kennen, dass wir Sie laufend und dauerhaft zufriedenstellen können.

HINWEIS: Im Falle eines Teilzahlungswunsches werden Bonitätsabfragen bei der Santander Consumer Bank (Wagramer Straße 19, 1220 Wien) durchgeführt, wobei wir lediglich eine positive oder negative Antwort bezüglich des Zustandekommen des Teilzahlungsvertrages erhalten. Weitere Daten werden uns nicht übermittelt und es werden keinerlei Daten diesbezüglich bei uns gespeichert. Es werden jedoch die notwendigen Daten für den Vertrag an Santander übermittelt.

  1. Unsere Webauftritte

Durch den Aufruf unserer Website werden automatisch Ihre Zugriffsdaten erhoben und gespeichert. Diese Zugriffsdaten können insbesondere die aufgerufene Seite, die angesehenen Dateien, Datum und Uhrzeit des Aufrufs, IP-Adresse des Benutzers, Daten des aufrufenden Rechners, insbesondere des Browsers und des Betriebssystems, sowie die Datenmenge und die Meldung des erfolgreichen Aufrufs umfassen. Diese Zugriffsdaten werden von uns für interne statistische Zwecke verwendet, um die Sicherheit unseres Angebots zu gewährleisten und um das Angebot zu optimieren. Bei Verdacht einer rechtswidrigen Handlung werden die Zugriffsdaten zur Beweissicherung ausgewertet.

Mit der Eingabe Ihrer personenbezogenen Daten in eines unserer Kontaktformulare stimmen Sie für die Dauer der Betreuung dieser konkreten Anfrage der Übermittlung an und Speicherung und Verarbeitung durch uns zu. Dies gilt insbesondere für Ihre Anfragen per Kontakt-Formular, Chat und E-Mails, die Sie uns senden. Wir benötigen diese Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und speichern in diesen Fällen auch Ihre IP-Adresse zu Zwecken der Beweissicherung. Die Speicherung erfolgt solange dies für die Betreuung allfälliger ergänzender oder nachträglicher gestellter Fragen durch Sie oder uns erforderlich ist.

Über unsere Seite martireisen.at werden keine anderen Daten abgefragt und gespeichert, die wir nicht auch im stationären Vertrieb aufnehmen. Es gelten hier die selben Bestimmungen die Speicherung und Löschung betreffend.

 

Die Rechtsgrundlagen für diese Datenverarbeitungen sind Ihre Einwilligung, unsere vorvertraglichen und vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber, unsere berechtigten Interessen und rechtlichen Verpflichtungen aller Art und § 96 TKG.

  1. Newsletter

Es steht Ihnen frei, unseren Newsletter zu abonnieren. In jedem Newsletter, den Sie erhalten, finden Sie alle erforderlichen Informationen zur Abbestellung des Newsletters. Für nähere Informationen zu unseren Newslettern kontaktieren Sie uns bitte unter hello@erasbus.at .  Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Der Inhalt unserer Website wurde sorgfältig erstellt und mehrfach kontrolliert, für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen übernehmen wir jedoch keine Haftung. Ansprüche auf Schadenersatz wegen Nutzung oder Nichtnutzung der Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter oder unvollständiger Informationen, sind ausgeschlossen. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Wir behalten uns das Recht vor, das Angebot oder Teile davon ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung der Website zeitweise oder endgültig einzustellen.

Der Inhalt und die Programmierung unserer Website sind urheber- und leistungsschutzrechtlich geschützt. Jede Vervielfältigung – auch auszugsweise – und öffentliche Wiedergabe, insbesondere das Kopieren von Texten, Grafiken und Fotos, ist ohne unsere vorhergehende schriftliche Zustimmung verboten.

  1. Übermittlung an Dritte / Verpflichtungen von Auftragsverarbeitern

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns unter Umständen

– innerhalb des Konzerns unter Berücksichtigung der zulässigen Verwendungszwecke,

– an Auftragsverarbeiter (z.B. für unsere elektronische Werbung in Form von Newslettern), die sich uns gegenüber zur Einhaltung der geltenden Datenschutz- Standards verpflichtet haben, oder

– an Dritte, die für die Erbringung der von Ihnen gewünschten Dienstleistungen (z.B. Buchungsvorgänge aller Art in Übersee) beigezogen werden müssen,

übermittelt. Sollte die Einhaltung europäischer Datenschutz-Standards nicht möglich sein – etwa weil im konkreten Fall Standardvertragsklauseln, Angemessenheitsbeschlüsse oder Zertifizierungen nicht gewährleistet sind – klären wir Sie rechtzeitig auf und holen auch die erforderlichen Einwilligungen von Ihnen ein. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte unter hello@erasbus.at

  1. Cookies und Tracking Dienste

Wir verwenden Cookies, das sind kleine Textelemente, die zum Speichern von Informationen in Webbrowsern verwendet werden. Cookies werden bei Ihrem nächsten Besuch unseres Webauftritts erkannt und tragen erheblich dazu bei, Ladevorgänge zu beschleunigen und die Nutzung unserer Angebote komfortabel für Sie zu machen. Ihre von Cookies erkannten und gespeicherten Informationen dienen Ihrer Wiederkennung, aber auch der Analyse Ihres Nutzerverhaltens. Sie werden auf dem Server des jeweiligen Anbieters, der sich als Auftragsverarbeiter uns gegenüber zur Einhaltung der geltenden Datenschutz-Standards verpflichtet hat, gespeichert.

Nachdem Sie unseren Webauftritt besucht haben, bleiben Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert, sofern Sie dies nicht von vornherein verweigern oder Sie Cookies nicht aktiv löschen. Das aktive Deaktivieren von Cookies kann die Funktionalität unserer Webauftritte für Sie beeinträchtigen. Sie können die Speicherung der Cookies auch durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser- Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Website werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Weiterleitung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das auf der Website google.com verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren. Das Plug-In ist jedoch nur für bestimmte Browser-Programme verfügbar.

Wir verwenden auf unserer Website auch Inhalte Dritter, um unseren Internet-Auftritt möglichst informativ und komfortabel für Sie zu gestalten. Dazu gehören zB Google-Maps, RSS-Feeds oder Youtube. Diese Dritt-Anbieter erhalten aus technischen Gründen Ihre IP-Adresse. Auf die Verwendung dieser Daten durch den Dritt-Anbieter haben wir keinen Einfluss. Wir verweisen diesbezüglich auf die Datenschutzerklärungen der jeweiligen Anbieter.

  1. Google Analytics

Diese Website nutzt den Dienst „Google Analytics“, welcher von der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) angeboten wird, zur Analyse der Websitebenutzung durch Nutzer. Der Dienst verwendet „Cookies“ – Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Die durch die Cookies gesammelten Informationen werden im Regelfall an einen Google-Server in den USA gesandt und dort gespeichert.

Auf dieser Website greift die IP-Anonymisierung. Die IP-Adresse der Nutzer wird innerhalb der Mitgliedsstaaten der EU und des Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Durch diese Kürzung entfällt der Personenbezug Ihrer IP-Adresse. Im Rahmen der Vereinbarung zur Auftragsdatenvereinbarung, welche die Websitebetreiber mit der Google Inc. geschlossen haben, erstellt diese mithilfe der gesammelten Informationen eine Auswertung der Websitenutzung und der Websiteaktivität und erbringt mit der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen.

Sie haben die Möglichkeit, die Speicherung des Cookies auf Ihrem Gerät zu verhindern, indem Sie in Ihrem Browser entsprechende Einstellungen vornehmen. Es ist nicht gewährleistet, dass Sie auf alle Funktionen dieser Website ohne Einschränkungen zugreifen

Hier finden Sie weitere Informationen zur Datennutzung durch die Google Inc.: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

 

  1. Nutzung von Social-Media-Plugins

Diese Website verwendet Facebook Social Plugins, welches von der Facebook Inc. (1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA) betrieben wird. Erkennbar sind die Einbindungen an dem Facebook-Logo bzw. an den Begriffen „Like“, „Gefällt mir“, „Teilen“ in den Farben Facebooks (Blau und Weiß). Informationen zu allen Facebook-Plugins finden Sie im folgenden Link: https://developers.facebook.com/docs/plugins/

Das Plugin stellt eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und den Facebook-Servern her. Der Websitebetreiber hat keinerlei Einfluss auf die Natur und den Umfang der Daten, welche das Plugin an die Server der Facebook Inc. übermittelt. Informationen dazu finden Sie hier: https://www.facebook.com/help/186325668085084
Das Plugin informiert die Facebook Inc. darüber, dass Sie Nutzer diese Website besucht hat. Es besteht hierbei die Möglichkeit, dass Ihre IP-Adresse gespeichert wird. Sind Sie während des Besuchs auf dieser Website in Ihrem Facebook-Konto eingeloggt, werden die genannten Informationen mit diesem verknüpft.

Nutzen Sie die Funktionen des Plugins – etwa indem Sie einen Beitrag teilen oder „liken“ – werden die entsprechenden Informationen ebenfalls an die Facebook Inc. übermittelt.

Möchten Sie verhindern, dass die Facebook. Inc. diese Daten mit Ihrem Facebook-Konto verknüpft, loggen Sie sich bitte vor dem Besuch dieser Website bei Facebook aus.

Weiterhin nutzt diese Website die „+1“-Schaltfläche von Google Plus. Betrieben wird diese von der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA). Besuchen Sie eine Seite, welche die „+1“-Schaltfläche enthält, entsteht eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und den Google-Servern. Der Websitebetreiber hat daher keinerlei Einfluss auf die Natur und den Umfang der Daten, welche das Plugin an die Server der Google Inc. übermitteln. Klicken Sie auf den „+1“-Button, während Sie in Google + angemeldet sind, teilen Sie die Inhalte der Seite auf Ihrem öffentlichen Profil.

Personenbezogene Daten werden laut der Google Inc. erst dann erhoben, wenn Sie auf die Schaltfläche klicken. Auch bei eingeloggten Google-Nutzern wird unter anderem die IP-Adresse gespeichert. Möchten Sie verhindern, dass die Google Inc. diese Daten speichert und mit Ihrem Konto verknüpft, loggen Sie sich bitte vor dem Besuch dieser Website aus.

Informationen zur „+1“-Schaltfläche finden Sie hier: https://developers.google.com/+/web/buttons-policy.

Weiterhin nutzt diese Website Twitter-Schlatflächen. Betrieben werden diese von der Twitter Inc. (795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA). Besuchen Sie eine Seite, welche eine solche Schaltfläche enthält, entsteht eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und den Twitter-Servern. Der Websitebetreiber hat daher keinerlei Einfluss über die Natur und den Umfang der Daten, welche das Plugin an die Server Twitter Inc. übermittelt.

Gemäß der Twitter Inc. wird dabei allein Ihre IP-Adresse erhoben und gespeichert.
Informationen zu dem Umgang mit personenbezogenen Daten durch die Twitter Inc. finden Sie hier: https://twitter.com/privacy?lang=de

Auf unserer Website werden sogenannte Social Plugins („Plugins“) des Online-Dienstes Instagram verwendet, das von der Instagram LLC., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA („Instagram“) betrieben wird. Die Plugins sind mit einem Instagram-Logo beispielsweise in Form einer „Instagram-Kamera“ gekennzeichnet. Eine Übersicht über die Instagram Plugins und deren Aussehen finden Sie hier: http://blog.instagram.com/post/36222022872/introducing-instagram-badges.

Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Instagram her. Der Inhalt des Plugins wird von Instagram direkt an Ihren Browser übermittelt und in die Seite eingebunden. Durch diese Einbindung erhält Instagram die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Instagram-Profil besitzen oder gerade nicht bei Instagram eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Instagram in die USA übermittelt und dort gespeichert.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Instagram sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Instagram: https://help.instagram.com/155833707900388/.

  1. Kontakt

Sie können jederzeit unentgeltlich Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten, die von uns gespeichert werden, verlangen. Sie haben als Betroffener auch das Recht auf Widerruf, Auskunft, Löschung, Richtigstellung, Einschränkung und Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht unsererseits gegenübersteht.

Für nähere Informationen zu Ihren Rechten als Betroffener kontaktieren Sie uns bitte unter hello@erasbus.at oder +436766800430. Wir helfen Ihnen gerne weiter. Für Beschwerden ist als Aufsichtsbehörde die Österreichische Datenschutzbehörde (DSB), Wickenburggasse 8-10, 1080 Wien, zuständig.

  1. Rechte des Nutzers: Auskunft, Berichtigung und Löschung

Sie als Nutzer erhalten auf Antrag Ihrerseits kostenlose Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über Sie gespeichert wurden. Sofern Ihr Wunsch nicht mit einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung von Daten (z. B. Vorratsdatenspeicherung) kollidiert, haben Sie ein Anrecht auf Berichtigung falscher Daten und auf die Sperrung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten.

  1. Sonstiges

Wir haben organisatorische und technische Schutzmaßnahmen, die wir laufend evaluieren und bei Bedarf anpassen, implementiert, um Ihre von uns gespeicherten und verarbeiteten personenbezogenen Daten zu schützen.

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit zu ändern und an neue Entwicklungen anzupassen. Die neue Fassung gilt ab Bereitstellung auf unserer Website.